Bayle


Bayle
Bayle
 
[bɛl], Pierre, französischer Philosoph, * Carla-Bayle (Département Ariège) 18. 11. 1647, ✝ Rotterdam 28. 12. 1706; Kalvinist, vorübergehend zum Katholizismus konvertiert, 1675-81 Professor in Sedan, 1681 in Rotterdam, 1693 wegen seiner freisinnigen und skeptischen Ansichten seiner Professur dort enthoben. Mit seinem Hauptwerk, dem »Dictionnaire historique et critique«, das in Auseinandersetzung mit den Irrtümern im historischen Wörterbuch des katholischen Geistlichen Louis Moréri (* 1643, ✝ 1680) entstand und neben kürzeren Sachartikeln zu Themen der Religion, Philosophie und Geschichte umfangreiche kritische Anmerkungsteile enthält (Beispiele: die Artikel »David«, »Rorarius«), Vorbild für die Arbeit der französischen Enzyklopädisten; einer der einflussreichsten Wegbereiter der Aufklärung; Begründer einer streng quellenkrittische Geschichtsschreibung. Er bekämpfte jeden Dogmatismus und forderte unbedingte Toleranz, auch gegenüber Atheisten, sowie die Trennung von Kirche und Staat. - Gegen ihn schrieb G. W. Leibniz seine »Theodizee« (1710).
 
Werke: Dictionnaire historique et critique, 2 Bände (1696/97, deutsch P. Bayles Historische und critische Wb, 4 Bände); Critique générale de l'histoire du calvinisme de Mr. Maimbourg (1682); Système de philosophie contenant la logique et la métaphysique (1785).
 
Œuvres diverses, 4 Bände (1725-27).
 
Herausgeber: Nouvelles de la République des lettres, 7 Bände (1684-87).
 
 
E. B. Sugg: P. B. Ein Kritiker der Philosophie seiner Zeit (1930);
 E. Cassirer: Die Philosophie der Aufklärung (1932, Nachdr. 1973);
 C. B. Brush: Montaigne and B. Variations on the theme of skepticism (New York 1963);
 E. Labrousse: P. B., 2 Bde. (Den Haag 1963-64);
 H. T. Mason: P. B. and Voltaire (London 1963);
 W. Rex: Essays on P. B. and religious controversy (Den Haag 1965);
 P. Rétat: Le »Dictionnaire« de B. et la lutte philosophique au 18e siècle (Paris 1971);
 L. Weibel: Le savoir et le corps. Essai sur le »Dictionnaire« de P. B. (Lausanne 1975);
 R. Cortese: P. B., l'inquietudine delle ragione (Neapel 1981).
 

Universal-Lexikon. 2012.